Slide 1
Ihre Apothekerin

Ihre Apothekerin

Amina Wasfy-Pankonin

Gesund älter werden

Gesund älter werden

Wir beraten Sie gerne.


mehr lesen
Gesundheit für Eltern & Kind

Gesundheit für Eltern & Kind

Bei uns finden Sie Rat!


mehr lesen
Linsenpflege schützt die Augen!

Linsenpflege schützt die Augen!

Infektionen vorgebeugt


mehr lesen
  • Geschlossen bis Sa 09:00 Uhr

Herzlich willkommen in der "Dorfplatz-Apotheke" in Hamburg-Bramfeld

 

Die „Dorfplatz-Apotheke“ besteht  bereits seit über 35 Jahren im Herzen Bramfelds, direkt am „Bramfelder Dorfplatz“ in 2. Generation vor Ort.
Seit nun mehr 15 Jahren ist Apothekerin Amina Wasfy-Pankonin die Inhaberin der „Dorfplatz-Apotheke“. Sie vereint Traditionelles mit Modernem.
Ein 12 köpfiges Expertenteam aus Apothekern, pharmaz. tech. Assistenten und pharmaz. kaufmänn. Angestellten  steht,
in verschiedene Landessprachen sprechend, für sie bereit.
Nutzen sie unser großes Netzwerk aus Arztpraxen, Pflegediensten und alt und neu eingesessenen Bramfelder Geschäftsbetrieben.

 

Sie können das Team der Dorfplatz Apotheke direkt telefonisch unter 040/6 41 18 18 oder 0172/ 288 00 60 erreichen.
Das Team steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Verfügung. 

 

Lieferservice täglich von Montag bis Freitag

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Unser besonderer Service

alle Leistungen
Unsere Leistungen

Was können wir für Sie tun?

  • Schwerpunkt Diabetes

    • seit über 20 Jahren
    • "DIABETES-SCHWERPUNKT-APOTHEKE"
  • Tests

    • Körperfett | Blutdruck | Blutzucker
  • Verleih

    • elektrische Milchpumpen | Babywaagen | Pariboy
  • Sonstiges

    • Monats-Angebote | Bonusheft | Kundenkarte | Lieferdienst
  • Bild Muss ich gleich zum Arzt? Diagnosefinder

    Muss ich gleich zum Arzt?

    Harmlose Beschwerde oder ernsthafte Erkrankung? Kann ich abwarten oder muss ich zum Arzt?

    Diagnosefinder öffnen

Aktuelles

  • Aktuelle Angebote

  • Die Apotheken App

    Apotheken finden, Medikamente reservieren, Beratung und Informationen.

    Gratis downloaden!

  • Pollenflug

    Vorhersage für Hamburg

Unsere Videoberatung

zur Übersicht
  • Antibiotikumsaft mit Löffel Antibiotikum

    Antibiotikumsaft mit Löffel

    Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

    Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

  • Bild Augentropfen Augentropfen

    Anwendung von Augentropfen

    Dieser Clip zeigt Ihnen kurz und verständlich die Anwendung von Augentropfen.
    Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

    Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

  • Bild NutriScore als Einkaufshilfe

    Grünes Licht für gesunde Ernährung?

    Verbraucher stehen bei jedem Wocheneinkauf vor der gleichen Frage: Welche Lebensmittel sind gesund und welche Lebensmittel sollten besser nicht im Einkaufswagen landen? Nährwertkennzeichnungen versprechen mehr Transparenz für den Verbraucher. Doch helfen sie tatsächlich?

    Jetzt lesen
  • Prostata-Operationen

    Gut informiert über Youtube?

    Wer Informationen sucht, wird heutzutage im Internet schnell fündig. Auch für Patienten mit bevorstehender Prostataoperation gibt es auf YouTube massenhaft anschauliche Videos. Doch diese sind eher eine Gefahr als eine Hilfe, warnen Urologen.

    Jetzt lesen
  • Hygienisch waschen

    Muffige Wäsche wegen Keimen

    Waschmaschinen bieten mit ihrer feuchten Wärme und dem großen Angebot an Bakteriennährstoffen ein Eldorado für Keime aller Art. Doch wo sitzen die Übeltäter am liebsten und wie bringt man sie zum Verschwinden? Um das herauszufinden, haben deutsche Hygieniker 13 Haushaltswaschmaschinen unter die mikrobiologische Lupe genommen.

    Jetzt lesen
  • Wörter lieber zeichnen als schreiben

    Malen als Gedächtnisstütze

    Wortlisten merken, schwierige Definitionen begreifen – mit Stift und Zeichenpapier in der Hand kaum noch ein Problem. Das Aufmalen von Begriffen hilft dem Gedächtnis deutlich auf die Sprünge.

    Jetzt lesen

Ratgeber

zur Übersicht
  • Duftnote statt Atemfrische?

    Das hilft gegen Mundgeruch

    Üblen Mundgeruch gibt es in vielen Duftnoten: Mal riecht es faulig, mal fischig, mal säuerlich und manchmal sogar fäkal aus dem Mund. Doch egal wie er ...

    Jetzt lesen
  • Baden, einreiben, inhalieren

    Ätherische Öle befreien die Nase

    Herbstzeit ist Erkältungszeit: Jetzt sind verstopfte Nasen und Nasennebenhöhlen, zähflüssiger Auswurf oder trockener Reizhusten an der Tagesordnung. D ...

    Jetzt lesen
  • Volkskrankheit Schlafstörung

    Gute Tipps für guten Schlaf

    Für viele Deutsche ist die Nacht ein Alptraum: Sie schlafen nicht ein oder wachen immer wieder auf, grübeln stundenlang und fühlen sich am nächsten Ta ...

    Jetzt lesen
  • Tipps für Kontaktlinsenträger

    Gegen trübe Aussichten

    Kontaktlinsen sind aus dem Leben vieler Kurzsichtiger nicht mehr wegzudenken. Doch so praktisch das Leben mit den unsichtbaren Sehhilfen auch ist, die Linsen sind und bleiben Fremdkörper, die bei fals ...

    Jetzt lesen

Weitere Themen

  • Bild Reisemedizin Reisemedizin

    Reisemedizin

    Das Reisen hat in vielen Fällen seine Beschaulichkeit verloren. Sicher: Erholung und der Wunsch, den Stress im Job und alle Sorgen des Alltags zu vergessen, sind nach wie vor wichtig. Aber die Erfahrung ferner Regionen und der Aufenthalt in komplett anderen Klimazonen faszinieren immer mehr Menschen. Zugleich brechen auch immer mehr Ältere und selbst Hochbetagte zu Fernreisezielen auf. All diese Entwicklungen machen das junge Fachgebiet der Reisemedizin wichtiger denn je.

    Jetzt lesen
  • Bild IGeL-Laborchecks IGeL-Check Laborwerte

    IGeL-Laborchecks

    Nicht jede Laborleistung, die medizinisch sinnvoll ist, wird von den Krankenkassen uneingeschränkt übernommen. Umgekehrt ist allerdings auch längst nicht alles sinnvoll, was Labore bzw. die zuweisenden Ärzte als Selbstzahlerleistungen vermarkten. Während manche IGeL-Laborchecks generell fragwürdig sind, nutzen andere nur in bestimmten Situationen - diese Gemengelage ist für Patienten nicht leicht zu durchschauen. Die hier vorgenommenen Beschreibungen und Bewertungen der 210 häufigsten IGeL-Laborchecks helfen bei der Abwägung im Einzelfall.

    Jetzt lesen
  • Bild Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe Notfälle und Erste Hilfe

    Lebensbedrohliche Situationen und Erste Hilfe

    Ein Sturz von der Leiter, ein Nervenzusammenbruch oder gar ein plötzlicher Herzinfarkt – Erste Hilfe zu leisten, ist nicht nur Aufgabe professioneller Sanitäter, sondern eines jeden Bürgers. Das ist sogar gesetzlich festgelegt: „Unterlassene Hilfeleistung“ kann mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden. Und sich in Erster Hilfe auszukennen, kann lebensrettend sein. Die Überlebensrate nach einem Herzstillstand verdoppelt sich, wenn Laien gleich mit der Wiederbelebung beginnen. In diesem Kapitel erfahren Sie alles, um in lebensbedrohlichen Situationen optimal Hilfe zu leisten.

    Jetzt lesen

Dorfplatz-Apotheke Hamburg-Bramfeld